FARMSTAY USA

Farmstay in den USA mit Familienanschluss

Homestay und gleichzeitig Farmstay auf einer authentischen Farm in den USA. Gehe nicht auf eine typische Touristenfarm, sondern wohne ein paar Wochen bei einer richtigen Gastfamilie auf einer Farm im ländlichen Amerika. Sei Teil einer amerikanischen Farmersfamilie, erlebe den “american way of life” und verbessere dabei spielend deine Englisch-Kenntnisse.

Viel günstiger als Touristenfarm

Im Gegensatz zu teuren Touristenfarmen, Working oder Dude Ranches für Kurzzeitaufenthalte, vermitteln wir kleine Farmbetriebe und ländliche Homestays. Hier kannst du genauso Reiten und das amerikanische Landleben authentisch erleben. Und zwar als Teil der Country Community und nicht als typischer Tourist. Es werden dabei individuell Farmen und Farmfamilien in den Bundesstaaten Washington, Oregon, Tennessee, California, Massachusetts, Maine, Florida, Idaho, Montana, New Hampshire und Texas für dich gesucht. In all diesen Bundesstaaten steht eine lokale Repräsentantin zur Verfügung. Sie besucht die Farm vorher, steht für dich als Ansprechpartnerin zur Verfügung und manchmal holt auch die Repräsentantin Teilnehmer vom Flughafen ab. Und bringt dich dann zur Farm, falls dies nicht direkt durch die Farmersfamilie geschieht.

Deine Farm-Wünsche werden berücksichtigt

Du gibst vorab deine Wünsche hinsichtlich der Art der Farm und der Region in den USA an. Möchtest du z.B. unbedingt auf eine Farm mit Pferden und Reitmöglichkeiten, so wird dir auch eine solche Farm angeboten werden. Die meisten unserer Teilnehmer sind junge Cowgirls, die gerne einmal wieder im Sattel sitzen möchten. Deine Bewerbung geht zu unserem Partner in die USA.

Nach wenigen Wochen steht deine Farm fest

Nun wird eine passende Farm für dich gesucht. Diese steht innerhalb weniger Wochen fest. Du erhältst detaillierte Angaben zur Farm und Farmersfamilie. Im „farm profile“ steht auch, wo genau die Farm liegt. Und es wird mitgeteilt, welcher der nächste Flughafen für die Anreise sein wird. Damit kann ein passender Flug in die USA reserviert werden.

Anreise und Unterkunft

Die Anreise erfolgt per Flug in die nächstgelegene Stadt mit Flughafenanschluss. Bei Ankunft in den USA wirst du bereits am Zielflughafen von der Farmersfamilie oder der Repräsentantin erwartet und dann zur Farm gefahren.

Während des Farmaufenthalts in den USA von 2 – 6 Wochen Dauer wohnst du direkt bei einer authentischen Farmersfamilie. Selbstverständlich erhältst du auch die komplette Verpflegung. Und als Familienmitglied wirst du in alle Aktivitäten eingebunden.

Pferde, Reiten und Farmaktivitäten

Da die meisten Teilnehmer gerne auf einen Hof mit Pferden und Reitmöglichkeit kommen möchten, vermitteln wir auch nur solche Farmen, wo es Pferde gibt und du auch reiten kannst.

Auf den Farmen und in den ländlichen Gemeinden finden verschiedenste Aktivitäten statt. An den Wochenenden können die Farmersfamilie z.B. auf Viehauktionen gehen, zu Rodeos oder Farm-Shows. Bei Ausflügen nehmen die Farmersfamilie den Teilnehmer auch gerne mit in die Umgebung. Im Sommer und Herbst ist auf den Farmen Hochsaison was die Farmarbeit angeht. Dann gibt es auf den Farmen immer viel zu tun. Der Teilnehmer wird wie ein Familienmitglied behandelt. Dadurch, dass man in das Farmersleben integriert wird, bekommt man nicht nur einen tieferen Einblick in das Landleben der USA, sondern lernt auch besonders schnell Englisch.

Sprachkenntnisse

Beim Farmstay-Programm USA ist kein Sprachkurs vorweggeschaltet! Vielmehr reist man direkt zur Farm an. Es sollten allerdings Grundkenntnisse in Englisch vorliegen, damit man sich bereits zu Beginn mit der Farmersfamilie verständlich machen kann. Entweder man bereitet sich sprachlich bereits zu Hause auf den Aufenthalt vor und frischt seine Englischkenntnisse auf. Oder man besucht vor dem Farmstay noch einen Sprachkurs. Die meisten unserer Teilnehmer, insbesondere Abiturienten, besitzen ausreichende Englischkenntnisse.

Farmstay-Regionen

Texas und Florida im Süden. Im Osten in Massachusetts, Maine, New Hampshire und Tennessee. An der Westküste in California, Washington und Oregon. Und im Nordwesten im Wilden Westen von Montana und Idaho.

Art der Farmen und Ranches

Viehfarmen, Milchviehbetriebe, Rinderranches, Getreidefarmen, Pferdefarmen, Hobbyfarmen, kleine Familienfarmen, Pony-Höfe, Mischfarmen.

Farmsaison

Von Mai – Oktober. Im Winter macht ein Farmstay in den USA, insbesondere in den nördlichen Bundesstaaten wenig Sinn. Möchtest du unbedingt zwischen Oktober – April einen Farmstay machen, so kannst du zum Winter-Grooming nach Kanada gehen oder aber auf die Südhalbkugel nach Australien oder Neuseeland.

Kombination USA – Kanada

Du kannst auch erst einen Farmstay in den USA und danach in Kanada machen, bzw. umgekehrt. Sprich bitte deine Vorhaben mit uns ab. Es existieren Kombi-Rabatte. Ebenso bei wiederholter Teilnahme oder Teilnahme zu Zweit.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Farmstay USA Programm

Du solltest zwischen 18-25 Jahre alt sein und Grundkenntnisse in Englisch besitzen. Eine rechtzeitige Anmeldung, möglichst ca. 2- 3 Monate vorher, sichert dir einen der begehrten Plätze.

PREISE UND LEISTUNGEN

PROJEKT INFORMATION

Beginn: jederzeit möglich
Farm-Saison: Mai – Oktober
Dauer: 2 – 6 Wochen
Farm-Regionen: Montana, Idaho, Texas, California u.a.
Voraussetzung: 18 – 25 Jahre, Englischkenntnisse
Preis: ab Euro 1.650,-

JETZT ANMELDEN UND PLATZ SICHERN!