FARMSTAY IN NEUSEELAND

Farmstay im Traumland Neuseeland

Mache einen Farmstay in Neuseeland, dem entwickelten Inselstaat im Südpazifik. Neben den Ureinwohnern (Maori) und den Nachfahren eingewanderter Europäer leben auf Neuseeland auch Einwanderer von den Pazifikinseln und aus Asien. Das Land besitzt 2 Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel. Neuseeland ist für eine hohe Lebensqualität, seine Sicherheit als Reiseland und seine atemberaubende Naturkulisse bekannt. Südsee-Feeling an den Stränden im Norden, schneebedeckte Bergketten im Süden. Dein Abenteuer beginnt in der größten und wichtigsten Stadt – in Auckland auf der Nordinsel.

Die Farmstay-Regionen

Es können Farmen sowohl auf der Nordinsel wie auf der Südinsel organisiert werden.

Art der Farmen

Du gibst deine Wünsche individuell vor. Möchtest du also z.B. auf eine Farm, wo es auch Pferde und die Möglichkeit zum Reiten gibt, so kommst du auch auf eine solche Farm.

Farmen können u.a. sein:

  • Mischfarmen mit Tieren
  • Pferdefarm
  • Rinderfarm
  • Milchvieh
  • Schaffarm
  • Obstplantage

Reitsport-Farmen können nur bei guten Reit- und Pferdekenntnissen zwischen September und März vermittelt werden.

Wie läuft es ab?

Du gibst deine Wunschfarm vor und eine entsprechende Farm wird für dich organisiert. Im Vorfelde werden deine Unterlagen auf Englisch erstellt und es wird ein Skype-Interview mit dem Farmstay-Koordinator in Neuseeland durchgeführt. Du kannst alle deine Fragen stellen und auch, welche Art von Farmen verfügbar sind.

Es wird nicht lange dauern, bis eine passende Farm für dich gefunden ist und aus Neuseeland bestätigt wird. Noch bevor du nach Neuseeland anreist, erhältst du eine Farmbeschreibung mit allen wichtigen Daten.

Aufgaben auf der Farm

Deine Aufgaben auf der Farm sind ganz unterschiedlich und hängen vom Farmtyp ab. Es wird aber erwartet, dass du bei allen anfallenden Tätigkeiten tatkräftig mit anpackst. Es sind authentische, neuseeländische Farmen und du wirst als Farm- und Familienmitglied betrachte. Daher hilfst du auch im Haushalt und bei der Kinderbetreuung mit. Für deine Hilfe auf der Farm bekommst du dort freie Verpflegung und Unterkunft. Als vollwertiges Familienmitglied wirst du in den Alltag eingebunden. So kannst du das echte Farmleben hautnah erleben. Viel besser, intensiver und auch günstiger als ein normaler Tourist auf einer Touristenfarm.

Ankunft und Orientierung in Auckland

Alles organisiert – von der Flughafenabholung bis zur Farm-Anreise

Nach dem ca. 20-stündigen Flug nach Neuseeland bist du froh, dass du am Flughafen von Auckland bereits erwartet wirst. Du wirst zu einem Hostel in Auckland gebracht, wo du 2 Nächte verbringen wirst. Am nächsten Montag werden eine Einführungsveranstaltung und Orientierung für die neuen Teilnehmer abgehalten. Dabei erhältst du viele Infos über Auckland und Neuseeland. Am Ende gibt es noch einen Ausflug und abends ein gemeinsames BBQ auf der Dachterrasse eines Hostels.

Am nächsten Tag wird deine Anreise zu deiner Farm koordiniert und deine Ankunft dort abgesprochen. Nun reist du zu deiner Farm und beginnst dort deinen Farmstay. Du wohnst direkt auf der Farm und erhältst dort auch Verpflegung. Während des gesamten Farmstays steht dir dein Ansprechpartner in Auckland telefonisch oder per Email zur Verfügung.

Reisen und Jobben in Neuseeland

Nach Beendigung deines Farmstays kannst du selbstverständlich noch durch Neuseeland reisen. Und zwar solange wie dein Visum geht. Kaum ein Teilnehmer lässt es sich nehmen, die wunderschönen Landschaften Neuseeland in anderen Landesteilen zu erkunden.

Hast du dir vorab das sog. Working Holiday Visum besorgt, so kannst du bis zu einem Jahr in Neuseeland bleiben und sogar bezahlte Jobs annehmen. Viele Teilnehmer kombinieren ihren Farmstay in Neuseeland mit anschließenden Work and Travel Jobs.

PREISE UND LEISTUNGEN

PROJEKT INFORMATION

Beginn: jederzeit möglich
Dauer: 4 Wochen – 1 Jahr
Zielflughafen: Auckland
Ort der Farmen: Nord- und Südinsel
Preis: ab Euro 1.290,-

JETZT ANMELDEN UND PLATZ SICHERN!