LERNE SPANISCH SPRECHEN UND POLO SPIELEN

Argentinien ist das Polo-Land schlechthin

Kümmere dich um die ca. 300 Polo-Ponies auf einer Polo-Ranch in Argentinien. Argentinien steht so zusagen für Polo und Polosport. Dieses großartige Land hat sehr viel zu bieten. Riesige Ländereien, sog. Estancias mit Rindern und Pferden. Dadurch, dass die Farmen in Argentinien so groß sind, gibt es reichlich Platz für Polofelder und für die notwendigen Polo-Ponys. Ein Polofeld ist immerhin grösser als ein Fußballfeld. Und klimatisch bedarf es in Zentralargentinien auch keiner Ställe, sondern die Pferde können sich ganzjährig im Freien aufhalten. Auf dem Lande sind viele Argentinier auf dem Rücken eines Pferdes aufgewachsen. Daher rekrutiert sich die große Anzahl von Weltklasse-Polospielern in Argentinien.

Polo-Ranch mit 300 Polo-Ponys und 7 Polo-Feldern

Möchtest du ein exklusives Ambiente auf einer authentischen Poloranch mit über 300 Polopferden und 7 Polofeldern in Argentinien kennenlernen, dann ist dies deine Chance.

Da in Argentinien Spanisch gesprochen wird, solltest du bei fehlenden Spanischkenntnissen zuerst einen Sprachkurs besuchen. Dieser Intensiv-Spanischkurs von 2 – 4 Wochen findet an einer Sprachschule in Córdoba Stadt statt. Danach wechselst du auf die Polofarm. Bei guten Spanisch-Vorkenntnissen kann der Sprachkurs wegfallen und du direkt zur Polo-Ranch anreisen. Eventuell nach 1 – 2 Tagen Aufenthalt in Córdoba Stadt.

Ankunft und Spanischkurs bei fehlenden Sprachkenntnissen

Schon bei Ankunft am Flughafen in Córdoba wirst du von einem Mitarbeiter erwartet und dann zur Unterkunft gebracht. Du wohnst die ersten Wochen während des Spanischkurses in einem Teilnehmerhaus, Hostel oder Gastfamilie. Meistens zusammen mit anderen Sprachschülern oder ein paar jungen Argentiniern oder Venezolanern. Sind andere Teilnehmer vor Ort, findest du sofort Anschluss und es wird ständig viel gemeinsam unternommen. Ausgehen, Feiern und Grillen. Oder Sonnenbaden auf der Terrasse und am Wochenende Ausflüge in die nahen Sierras. Reiten, Trekking, Paragliding oder Schwimmen gehen.

Anreise und Unterkunft auf der Polofarm

Nach dem Spanischkurs oder wenigen Tagen in Córdoba wechselst du auf die Poloranch. Du wirst in Córdoba Stadt abgeholt und zur Polofarm gefahren. Diese liegt nahe der Stadt Jesús Maria, ca. 50 km nördlich von Córdoba, in schönster Umgebung am Fuße der Sierras Chicas de Córdoba.

Du wohnst auf der Polofarm in einem kleinen Gästehäuschen mit Bad und ausgestatteter Küche. Bei einem Großeinkauf kannst du dir deine Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs für den Aufenthalt auf der Polofarm kaufen. Deine Mahlzeiten bereitest du dir in der Küche selbst zu.

An einigen Wochenenden im Jahr werden auf der Polofarm größere Poloevents veranstaltet. Dann solltest du nicht fehlen und dir so etwas entgehen lassen. Aber wenn du an den anderen Wochenenden Sehnsucht nach der großen Stadt hast, dann kannst du nach Córdoba zurückkehren und im Teilnehmerhaus übernachten. Entweder nimmt dich ein Angestellter der Poloranch mit dem Auto mit oder aber du nimmst einfach den Bus.

Aufgaben auf der Polo-Ranch – Pferde und Reiten satt

Auf der Poloranch kannst du dich hauptsächlich um die vielen Pferde kümmern und täglich im Sattel (oder auch ohne Sattel) sitzen. Die Pferde müssen ständig von den Petiseros gepflegt und bewegt werden. Und für Poloturniere oder das Polotraining vorbereitet werden. Da es keine Ställe gibt, findet die Arbeit an der frischen Luft statt. Pferdepflege, Training und Bewegen der Pferde steht an der Tagesordnung. Pferde füttern, tränken, waschen und reiten. Bei Gelegenheit auch Polo-Spielen und Springreiten, falls du dies bereits kannst. Du erhältst 3 x Taqueo und 2 Stunden Polounterricht pro Woche. Du hilfst mit beim Betreuen der einheimischen wie internationalen Gäste während der Poloturniere. Du wirst mit den argentinischen “Petiseros” arbeiten. Dies sind die Pferdepfleger für die Polo-Ponys. Du wirst in alle anfallenden Aufgaben auf der Polo-Ranch mit eingebunden.

Keinesfalls wird die Arbeit zu viel oder stressig, denn die Argentinier sind gelassen und geduldig. Es gibt viel Zeit zum Mate-Trinken, sich zu entspannen und die herrliche Kulisse zu genießen.

Reise noch durch Argentinien und Nachbarländer

Nutze deine Zeit in Argentinien und reise im Anschluss an den Farmstay durch Argentinien. Besuche die weltberühmten Iguazú-Wasserfälle oder gehe Tango tanzen in Buenos Aires. Fahre mit dem Überlandbus durch die Weiten Patagoniens bis ans Ende der Welt auf Feuerland. Schließe dich dazu einfach mit anderen Teilnehmern oder Travelern zusammen.

PREISE & LEISTUNGEN

Im Januar kannst du das nationale Rodeo-Fest von Jesús Maria ganz in der Nähe besuchen. Das ist DAS Gaucho-Festival des Jahres schlechthin in Argentinien. Es kommen echte Gauchos aus ganz Argentinien und den Nachbarländern zusammen, um sich möglichst lange auf dem wilden Pferderücken zu halten. Das Festival de Doma y Folklore wird landesweit im Fernsehen übertragen.

PROGRAMM INFORMATION

Beginn: jederzeit möglich
Dauer: 4 – 24 Wochen
Zielflughafen: Córdoba, Argentinien
Spanischkurs: optional in Córdoba
Polo-Ranch: ca. 55 km nördlich von Córdoba
Preis: ab Euro 2.250,-

JETZT ANMELDEN UND PLATZ SICHERN!