Natural Horsemanship Irland

Es muss ja nicht gleich Übersee sein. Warum nicht in Irland einen Farmstay mit Natural Horsemanship machen? Dies ist in der Nebensaison zwischen Oktober und März im wunderschönen County Tipperary im Herzen Irlands möglich. Farmstay in Irland auf einem  Reiterhof und Ponytrekking-Hof, wo Natural Horsemanship gelernt und angewendet wird.

Trekking auf dem Pferd in herrlicher, irischer Landschaft

Der Reiterhof liegt in den Tipperary Uplands im County Tipperary, in der Nähe von Thurles. Das Reit- und Ponyzentrum wird von einer irischen Familie geführt, die für einheimische wie internationale Touristen unvergessliche Reitausflüge in die schöne Landschaft der Tipperary Uplands anbietet. Auch wird Reitunterricht für Kinder- und Erwachsene angeboten, es gibt ein Ponycamp und ganze Schulklassen kommen zu Besuch.

In deiner Freizeit kannst Du nicht nur ein Guinness in einer typischen irischen Bar geniessen, sondern auch einiges über die Kulturgeschichte und Archäologie der Gegend lernen. Bei den Ausritten in die umliegenden Berge mit herrlichen Ausblicken wirst Du Relikte aus der Bronzezeit erblicken oder an Festungen der Kelten und antiker Siedlungen vorbei reiten.

Reiten lernen oder Reitfähigkeiten ausbauen

Im Programm eingeschlossen ist eine private Reitstunde pro Woche. Dies ist gut für Reitanfänger. Deine Reitkenntnisse werden am Anfang getestet. Du kannst auf dem Hof das Reiten sowie den Umgang mit den Pferden nach der Natural Horsemanship Methode lernen. Oder aber deine Reitfähigkeiten stark ausbauen. Bist Du fest im Sattel, kannst Du natürlich auch an den zahlreichen Trekking-Touren hoch zu Ross teilnehmen.

Auf dem Hof wird Natural Horsemanship gelebt

Das Wohl der Pferde und der Reiter stehen auf diesem Reiterhof im Vordergrund. Daher wird hier mit der sanften Umgangsform des Natural Horsemanship gearbeitet. Diese Techniken kannst Du bei deinem Farmaufenthalt erlernen oder ausbauen. Du wirst u.a. lernen, wie sich alleine deine Körperhaltung im Sattel auf die Kommunikation mit dem Pferd auswirken. Es wird eine persönliche Beziehung zum Pferd aufgebaut. Sporen oder Peitschen werden überhaupt nicht eingesetzt.

Für das leibliche Reiterwohl sorgt die Hoffamilie. Diese ernährt sich gesund und fleischlos. Ab und an gibt es etwas Fisch, Eier und Milchprodukte. Aber sei dir bewusst, dass Du vegetarische Vollpension bekommst.

Man betrachtet dich als vollwertiges Familienmitglied

Du wirst nicht nur in den Arbeitsalltag auf dem Pferdehof integriert, sondern auch zum Einkaufen oder sozialen Events mitgenommen. Du bist hier also kein normaler Farmtourist. Wie alle Familienmitglieder hilfst Du bei allen Tätigkeiten tatkräftig mit an. Dazu gehören Stall ausmisten, Pferde waschen und pflegen, Pferde und Hunde füttern (es gibt 4 Hunde), beim Reitunterricht aushelfen, allgemeine Feld- und Haushaltsarbeiten usw.  Je nach deinen Reitfähigkeiten kannst Du auch bei den Trekking-Touren als Guide mithelfen. Du bringst dich ca. 38 Wochenstunden in die täglichen Arbeiten ein.

PREIS & LEISTUNGEN

PROGRAMM INFORMATION

Nur in der Nebensaison: Oktober – März
Dauer Farmstay: 4 Wochen – 6 Monate
Farm-Region: ganz Irland
Alter: ab 18 Jahre
Preis: ab Euro 1.990,-

JETZT ANMELDEN UND PLATZ SICHERN!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner